regenreiche Gebiete

Rosen sind bekanntermaßen Sonnenkinder. Zuviel Regen leistet dem Sternrußtau Vorschub und gibt manche rosige Blütenpracht rasch der Fäulnis preis. Deshalb ist die Kenntnis besonders regentoleranter Sorten für Rosenfreunde regenreicher Gebiete – wie dem Bergischen Land, dem Sauerland oder der Voralpenregion – von hohem Nutzen.

Die nachfolgend genannten Sorten empfehlen sich durch ihre regenunempfindlichen Blüten für niederschlagsreiche Landstriche. Mit der Blütenfülle steigt meist auch die Nässeempfindlichkeit der Rosenblüten. Bis auf wenige Ausnahmen:
Mit der stark gefüllten Strauchrose ‘Rosarium Uetersen®’ und ihren “Töchtern“ ‘Uetersens Rosenkönigin®‘ und ‘Uetersens Rosenprinzessin®‘ stehen sogar Freunden dichter Nostalgieblüten wunderschöne Regenrosen zur Verfügung.