Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 01/2017

Die nachfolgenenden Allgemeinen Lieferbedingungen finden Anwendung bei Kaufverträgen zwischen der

W. Kordes' Söhne Rosenschulen GmbH & Co. KG

Sitz
25365 Klein Offenseth-Sparrieshoop
Rosenstr. 54
AG Pinneberg HRA 23 EL
Ust-ID-Nr. DE 134519782
Geschäftsführer:
Wilhelm-Alexander Kordes, Tim-Hermann Kordes, John Vincent Kordes

als Verkäuferin (im Folgenden: Verkäufer) und Dritten als Käufer (im Folgenden: Käufer).

Allgemeines

  1. Diese Lieferbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, wenn ihrer Geltung nicht ausdrücklich zugestimmt wird.

  2. Wir waren bestrebt, alle Pflanzen möglichst naturgetreu abzubilden. Auch bei sorgfältiger Anwendung moderner Technik ist dies jedoch nicht ohne Einschränkungen möglich; die Abbildungen sind deshalb kein Beschaffenheitsmerkmal i.S.d. Gewährleistung.

  3. Unsere Angebote sind unverbindlich. Durch Bestellung der Ware gibt der Kunde ein bindendes Angebot auf einen Kaufvertragsabschluss ab. Wir sind berechtigt das Angebot innerhalb von 14 Tagen anzunehmen.  

  4. Sofern einzelne Klauseln ausschließlich im geschäftlichen Verkehr Anwendung finden - also nicht für Käufer, die Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, gelten - wird deutlich darauf hingewiesen.

Preise und Zahlungsmöglichkeiten

    1. Preise gelten ab Verkaufsstelle in EURO inklusive der zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen Mehrwertsteuer.

    2. Aufträge werden wahlweise auf Rechnung, Sofort-Überweisung, per PayPal oder Kreditkartenzahlung (Visa / MasterCard) unter Angabe der Kartennummer und der Gültigkeitsdauer der Karte ausgeführt. Bestellungen per Kreditkarte können nur vom Kartenbesitzer selbst getätigt werden. Die Abbuchung erfolgt direkt bei Ihrer Bestellung in unserem Shop. Ihre Kartendaten werden nicht gespeichert sondern nur geprüft. Bei einer Zahlung mit dem Online-Zahlungsservice PayPal benötigen Sie ein PayPal-Konto. Um sich bei PayPal anzumelden, gehen Sie bitte zur PayPal-Website und klicken Sie auf "Anmelden". Bei Bestellungen per Rechnung darf ein Zahlungsziel von 8 Tagen nicht überschritten werden. Bei Zahlungsverzug können ab Fälligskeitsdatum Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe (§§ 288, 247 BGB) berechnet werden.

Bankverbindungen

    • Sparkasse Südholstein
      BLZ 230 510 30
      Kto. 6 585 905
      IBAN: DE27230510300006585905

    • Deutsche Bank AG, Hamburg
      BLZ 200 700 00
      Kto. 6 701 866
      IBAN: DE09200700000006701866

  1. Schecks und Wechsel werden nur erfüllungshalber unter dem Vorbehalt der Einlösung angenommen. Daraus entstehende Spesen gehen zu Lasten des Käufers.

Versand und Verpackung

  1. Der versicherte Versand erfolgt auf Rechnung des Käufers.

  2. Die anfallenden Kosten für Verpackung und Versand können auf unserer Internetseite www.kordes-rosen.com unter der Rubrik „Preise und Versand“ eingesehen werden. Diese Kosten entsprechen regelmäßig den Selbstkosten.

  3. Ist der Käufer Unternehmer geht die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs der Ware mit Übergabe an den Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf diesen über (§ 447 Abs.1 BGB).

  4. Der Verkäufer verpflichtet sich, die zur Versendung bestimmte Ware ordnungsgemäß und sorgfältig zu verpacken. Die einzelnen Lieferposten werden deutlich gekennzeichnet.

Lieferpflicht, Gütebestimmungen, Gewährleistung

  1. Der Verkäufer verpflichtet sich zur Lieferung von Pflanzen nach den FLL-Gütebestimmungen. Für Schäden, die durch unsachgemäße Pflanzung, Behandlung oder Pflege entstehen, haftet der Verkäufer nicht.

  2. Eine Garantie für das Anwachsen der Pflanzen wird nicht übernommen.

  3. Ansprüche des Käufers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Käufers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz gegen den Verkäufer oder Dritte bleiben unberührt.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Der Käufer hat nach § 312c i.V.m. §§ 355, 357 BGB ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.
Ausgenommen hiervon sind Käufer, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit handeln, also als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB tätig sind. Die folgende Widerrufsbelehrung ist für Unternehmer gegenstandslos.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

W. Kordes‘ Söhne Rosenschule GmbH & Co. KG
Rosenstr. 54, 25365 Klein Offenseth-Sparrieshoop
Tel.: +49 4121 48700
Fax.: +49 4121 84745
E-Mail: info@kordes-rosen.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa EUR 30,00 geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:

  1. Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

  2. Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Das Muster-Widerrufsformular steht HIER zum Download und Ausdruck zur Verfügung.

Eigentumsvorbehalt

  1. Die gelieferten Pflanzen bleiben Eigentum des Verkäufers bis zur vollen Erfüllung der diesem gegen den Käufer zustehenden Kaufpreisansprüche, bei Kaufpreiszahlung durch Wechsel oder Scheck bis zu deren Einlösung.
  2. Das vorbehaltene Eigentum des Verkäufers geht nicht dadurch verloren, dass der Käufer die gelieferten Pflanzen bis zu deren Weiterveräußerung oder endgültiger Verwendung vorübergehend auf seinem oder fremden Grundstück einlagert, einschlägt oder einpflanzt. Der Käufer ist verpflichtet, dabei so vorzugehen, dass die Pflanzen als vom Verkäufer gekommen bestimmbar sind.
  3. Wenn der Kunde im Rahmen des ordnungsgemäßen Geschäftsverkehrs die noch im Eigentum des Verkäufers stehenden Pflanzen weiterveräußert, gelten die aus der Weiterveräußerung ihm erwachsenden Forderungen als mit dem Zeitpunkt der Lieferung an den Verkäufer abgetreten bis zur Höhe der dem Erstverkäufer zustehenden Ansprüche.

Nachbau- und Ausfuhrverbot
Der Kauf von sortenschutzrechtlich geschützten Rosensorten und solchen, deren Handelsmarken Warenzeichenschutz genießen oder im Ausland patentrechtlich geschützt sind, verpflichtet dazu, diese geschützten Sorten ausschließlich mit den Original-Etiketten weiterzuverkaufen, die mit den Pflanzen mitgeliefert wurden sowie die erworbenen Rosenpflanzen oder Teile hiervon nicht zur Vermehrung zu benutzen und jeden Weiterverkauf von Rosenpflanzen und Rosenaugen ins Ausland zu unterlassen. Der Käufer verpflichtet sich, in Fällen der Weiterveräußerung im Inland, diese Bedingungen auch seinen Käufern aufzuerlegen.

Gerichtsstand und anwendbares Recht

  1. Ist der Besteller Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder verfügt der Besteller über keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland, ist der Sitz der W. Kordes‘ Söhne Rosenschulen GmbH & Co. KG ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten.

  2. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.